Volltextsuche auf: https://www.gaildorf.de
Direkt zum Online-Bürgerbüro
Volltextsuche auf: https://www.gaildorf.de
Infotafel am Gaildorfer Kulturweg mit Betrachter

Der Kulturweg - Gaildorfer Lebenslauf auf 4,5 Kilometern

Natur und Stadtgeschichte lassen sich auf dem Kulturweg erleben. Der 4,5 km lange Rundweg führt vorbei an Themenstationen zur Stadtgeschichte in die idyllische Natur um Gaildorf.

Neun Stationen umfasst der Gaildorfer Kulturweg, der auf dem Hallengelände beginnt und über den Kocherdamm und den Steg zum „Brandenburger Törle“ führt, danach über die Graf-Pückler-Straße und die Kernerstraße hoch zum Kernerturm auf dem Kirgel. Weiter geht es den Höhenweg entlang, bevor der Weg wieder hinunter ins Tal führt, vorbei am ehemaligen Krankenhaus und zurück zum Ausgangspunkt.

Die Thementafeln entlang des Rundweges sind Aspekten der Stadtgeschichte gewidmet: der Stadtbefestigung, den Schenken von Limpurg, dem legendären Gaildorfer Oberamtsarzt und Dichter Justinus Kerner, der evangelischen Stadtkirche, den Mainhardter Räubern, die auch in hiesigen Gefilden ihr wüstes Unwesen trieben, den Hexenprozessen, dem in Gaildorf durch Christoph Wagner entwickelten Blendersaumschlag, der weltweit die Forstwissenschaft revolutionierte, den Limpurger Rindern und Gaildorfer Pferden sowie der wechselvollen Geschichte des Krankenhauses.

Wanderer, die die unmittelbare Umgebung der Stadt erkunden wollen, sind mit diesem Themenweg gut unterhalten.

Gerne vermitteln wir Ihnen eine Führung entlang des Kulturweges.

Informationen zu einem einst bedeutenden Wirtschaftszweig gibt es entlang des Flößerweges.