Direkt zum Online-Bürgerbüro
News

Nachricht

Wasserentnahme aus fließenden und stehenden Gewässern ist aufgrund der Trockenheit momentan untersagt


Der wasserrechtliche Gemeingebrauch nach § 20 WG wird an sämtlichen oberirdischen Gewässern (Bäche, Flüsse, Seen), in allen Gemeinden des Landkreises Schwäbisch Hall, hiermit ab sofort wie folgt eingeschränkt:   Jede Entnahme von Wasser ohne behördliche Erlaubnis wird hiermit bis auf weiteres untersagt.  Dies betrifft auch jegliche Wasserentnahmen wie das Schöpfen mit Handgefäßen und für Zwecke der Land- und Forstwirtschaft und den Gartenbau. (Gemeingebrauch)  Das Landratsamt als untere Wasserbehörde kann auf Antrag eine widerrufliche Ausnahmeerlaubnis erteilen, soweit eine Beeinträchtigung des Wohls der Allgemeinheit ausgeschlossen ist.