Stadt Gaildorf

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Bürgerstiftung Gaildorf

Geschichte & Stiftungszweck

Initiiert durch eine großzügige Spende der Gaildorfer Unternehmerfamilie Schick hat der Gemeinderat der Stadt Gaildorf am 20. Dezember 2000 die Bürgerstiftung Gaildorf gegründet. Bei der Bürgerstiftung Gaildorf handelt es sich um eine Stiftung bürgerlichen Rechts, die am 21. Dezember 2000 vom Landratsamt Schwäbisch Hall genehmigt wurde.

Die Verfassung und die Zielsetzung der Bürgerstiftung Gaildorf sind in der Satzung der Bürgerstiftung vom 20. Dezember 2000 festgelegt. Zur Verwirklichung dieser Ziele werden jährlich bis zu rund 100.000 Euro ausgeschüttet. Über die Verwendung der verfügbaren Mittel entscheidet der Stiftungsrat.

Hier können Sie die Projekte einsehen, welche von der Bürgerstiftung unterstützt werden.

Gefördert wurden in den vergangenen Jahren Austauschprojekte der Gaildorfer Schulen: 2019 der Austausch des Schenk-von-Limpurg-Gymnasiums mit China, der Indienaustausch der Schloss-Realschule und das Ungarnprojekt der Parkschule. Daneben fördert die Bürgerstiftung zahlreiche weiterer Projekte der Gaildorfer Schulen, wie Tagesausflüge oder dringend benötigte Sachmittel wie eine digitale Tafel oder Beamer.

Der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Gaildorf legt im Rahmen des satzungsmäßigen Stiftungszwecks den Schwerpunkt der Fördermaßnahmen auf die Unterstützung der Aus- und Fortbildung von Jugendlichen und Erwachsenen.

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Gaildorf

Schloss-Straße 20
74405 Gaildorf

Tel.: 07971/253-0
Fax: 07971/253-188

E-Mail schreiben