Stadt Gaildorf

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Der Gaildorfer Pferdemarkt - Das Volksfest des Limpurger Landes

In den Anfangsjahren wurde der Gaildorfer Pferdemarkt immer am zweiten Montag im Februar gefeiert. Heute treffen sich Pferdeliebhaber aus der Region bereits ab Freitagabend, um gemeinsam das größte Volksfest im Limpurger Land zu feiern. In 2021 wurde der Pferdemarkt auf Grund der aktuellen Lage abgesagt.

Pferdemarkt gestern ...

Vorläufer des Pferdemarktes sind die landwirtschaftlichen Bezirksfeste, die um 1900 abgehalten wurden. Bis in die Mitte der 20er Jahre folgten dann die Gaildorfer Bauerntage.

„Zur Hebung der Pferdezucht“ organisierten der Gaildorfer Pferdezuchtverein für Kaltblut  (Vorläufer des Pferdezuchtvereins Schwäbischer Wald) und der Oberamtstierarzt Dr. Fritz Bickele am 13. Februar 1928 den ersten Gaildorfer Pferdemarkt.

Bis in die 50er Jahre hinein waren die Pferdemärkte „echte Märkte“. Für die Bauern der Umgebung war der Marktbesuch eine gute Chance mit dem Verkauf einer Zuchtstute oder eines Kaltblutfohlens das nicht selten spärliche Einkommen ein wenig aufzubessern.

... und heute

Heute hat sich der Pferdemarkt zum größten Volksfest im Limpurger Land entwickelt, das in jedem Jahr 20 000 - 30 000 Besucher nach Gaildorf lockt.

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Gaildorf

Schloss-Straße 20
74405 Gaildorf

Tel.: 07971/253-0
Fax: 07971/253-188

E-Mail schreiben