Stadt Gaildorf

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Amtliche Bekanntmachung "Stadtmitte V - Nördliches Kocherufer"

Amtliche Bekanntmachung

der Stadt Gaildorf

 

über den Beschluss über den Beginn der Vorbereitenden Untersuchungen

der Sanierungsmaßnahme „Stadtmitte V – Nördliches Kocherufer“ in Gaildorf im Bund-Länder-Programm Wachstum und nachhaltige Erneuerung (WEP)

 

  1. I.             Allgemeine Informationen

Die Stadt Gaildorf wurde mit Bescheid des Regierungspräsidiums Stuttgart vom 17.02.2021 mit der Sanierungsmaßnahme „Stadtmitte V –Nördliches Kocherufer“ in das Bund-Länder-Programm Wachstum und nachhaltige Erneuerung (WEP) aufgenommen.
 
Zur Vorbereitung der Sanierung hat die Stadt Gaildorf sogenannte Vorbereitende Untersuchungen durchzuführen, bei denen durch Bestandsaufnahmen und Analysen das Ausmaß des Sanierungsbedarfs umfassend ermittelt werden soll.
 
Aus den Ergebnissen der Bestandsaufnahme wird dann ein Neuordnungskonzept mit Maßnahmenplan für das Gebiet entwickelt.
 
Vorläufige Sanierungsziele sind:
-       Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Gebäuden
-       Aufwertung des Schlossparkes
-       Aufwertung des Hallengeländes als Flößerplatz
 
Mit der eigentlichen Sanierungsdurchführung kann erst nach förmlicher Festlegung des Sanierungsgebietes durch Satzung begonnen werden.
 

  1. II.            Öffentliche Bekanntmachung des Beschlusses über den Beginn der

Vorbereitenden Untersuchungen gem. § 141 BauGB
 
Der Gemeinderat der Stadt Gaildorf hat in seiner Sitzung am 24.03.2021 beschlossen, in dem aus dem abgebildeten Lageplan vom 10.03.2021 ersichtlichen Gebiet „Stadtmitte V- Nördliches Kocherufer“ Vorbereitende Untersuchungen gem. § 141 BauGB durchzuführen.
 
Mit der Durchführung der Vorbereitenden Untersuchungen wurde die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH aus Stuttgart beauftragt.
 
Gegenstand der Vorbereitenden Untersuchungen ist u. a. eine Bestandsaufnahme. Dabei soll insbesondere der Gebäude- und Wohnungszustand sowie die Mitwirkungsbereitschaft der Eigentümer erhoben werden.
 
Nach § 138 Abs. 1 BauGB sind die Eigentümer, Mieter, Pächter und sonstige zum Besitz oder zur Nutzung eines Grundstückes, Gebäudes oder Gebäudeteils Berechtigte sowie ihre Beauftragten verpflichtet, Auskunft über die Tatsachen zu erteilen, deren Kenntnis zur Beurteilung der Sanierungsbedürftigkeit eines Gebietes oder zur Vorbereitung und Durchführung der Sanierung erforderlich ist.
 
Eigentümer, die nicht selbst im Gebäude wohnen, werden gebeten, Mieter, Pächter oder sonstige Nutzungsberechtigte auf die Durchführung der Vorbereitenden Untersuchungen hinzuweisen, damit die Mitarbeiter der Kommunalentwicklung Zutritt zu Gebäude und Wohnungen erhalten können.
 
Die LBBW Kommunalentwicklung GmbH hat sich gemäß § 138 Abs. 2 BauGB gegenüber der Stadt verpflichtet, die erhobenen Daten nur zu Zwecken der Sanierung zu verwenden und nur an die Stadt weiterzugeben.
 
Fragen zur Sanierung beantwortet gerne im Rathaus Gaildorf,
Andrea Ingrisch, Tel. 07971/253-117, E-Mail: andrea.ingrisch(@)gaildorf.de

Gaildorf, den 5. Juni 2021                                                 Bürgermeisteramt

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Gaildorf

Schloss-Straße 20
74405 Gaildorf

Tel.: 07971/253-0
Fax: 07971/253-188

E-Mail schreiben